Letztes Feedback

Meta





 

Fünfte Woche Australien - Blue Mountains und der Weg nach Melburne

Gut erholt von Silvester ging es in die Blue Mountains. Ziel: Three Sisters, die Jenolan Caves und wandern. Beides war touristisch schon sehr gut erschlossen - vormittags um 9 wurden bereits busweise Leute angeliefert... Schnell die Highlights bewundern und dann abseits des Tourismus die Blue Mountains erkunden. Und es lohnt sich: tolle Wanderwege, angenehmes Klima, nette Leute, Billabongs mit eigenem kleinen Wasserfall usw.

Nach den ruhigen Tagen wurde es Zeit nach Melbourne aufzubrechen. Nur, welche Route? Landesinnere oder Küste. Eine Kombination von beidem war der Kompromiss: Über Canberra durch die Snowy und Alpina Mountains zur Küste bei Sale und dann Melbourne. Zur Hauptstadt Canberra gibt es nicht viel zu erzählen.

Die Snowy und die Alpine Mountains erinnern ein klein wenig an die Alpen und haben tolle Seen und Flüsse zum baden und schwimmen. Und die tollsten Übernachtungsmöglichkeiten bis jetzt. Wer möchte kann an fast jeder Tankstelle auch Ski ausleihen, weil hier Australiens Wintersportgebiet ist.

Melbourne ist ein wenig relaxter als Sydney. Hier besuchten wir den Viktoria Market (gerade rechtzeitig - der Nachtmarkt platzte fast aus allen nähten) und Chinatown. Gut erholt ging es dann nach Adelaide.


Mal nicht die three sisters sondern die Blue Mountains aus der Felswand fotografiert.


Jenolan Caves.


Campingplatz ganz für uns allein.


Hatte es verdient. Ehrlich! 😇


Darfs noch ein paar Ski zur Tankfüllung sein?


Bergsee mit Sandstrand. 😀

17.1.15 08:28

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen